Montag, 2. Juli 2012

Playing Around With Self-Made Gouache

Nach den letzten Versuchen bekam ich Lust, diesmal mit voller Absicht Gouache Farben zu machen - vielleicht als nostalgische Reminiszenz der Deckfarbenkästen aus der Schulzeit.

After my last tries, I decided to make some real gouache - but on purpose, this time. Maybe this desire was fueled by the souvenir of body-color boxes back in school. 


Ein kleines (vage von Amanda Seyfried in In Time inspiriertes) Portrait, um die Farben gleich zu testen...

This little portrait (vaguely inspired by Amanda Seyfried in In Time) put the new colors to a test...



Die frische Farbe: Eigentlich sollte man die Farben ja in mehreren Durchgängen in die Näpfchen gießen, aber dazu bin ich viel zu ungeduldig.

The fresh paint. Actually, you should fill the pans in several steps, but I am not patient enough.


 Nach einer Nacht...

After one night of drying...


Heute Nacht habe ich die Schachtel aus Versehen mit einem Block abgedeckt und es passierte etwas Merkwürdiges: Die Farben wurden wieder feucht und glänzend - wahrscheinlich durch die von den untersten Schichten aufsteigende Feuchtigkeit.

Tonight, I covered the box accidentally with a pad and something strange happened: The colors became wet and shiny again - probably due to the remaining dampness in the lower layers.



So sehen die Farben auf dem Papier aus. (Das Pink oben rechts ist nicht in der Kiste, sondern in einem Extra-Napf.)

That is what the colors look like on paper - all but the pink in the upper right are in the box above.




Hier links 2 Farbteige von Kremer Pigmente für das Pink und das Dunkelrot. Da diese bereits viel Feuchtigkeit enthalten, verdunstet entsprechend mehr von der Farbe - wie man an dem dunklen Rot im Kasten sehen kann. (Hier habe ich bestimmt auch wieder zu wenig von dem Bindemittel genommen).
In der Mitte ein Gouache Bindemittel von Schmincke und rechts zum Vergleich eines der runden Näpfchen und ein 1/2  Standard-Napf.

Here on the left you can see two of the color-pastes from Kremer (pink and dark red), the gouache binder from Schmincke and one of the round pans compared to a standard half pan. Since the color pastes contain a lot of water already, the colors shrink a lot more than the others, as you can see with the dark red in the box (for which I probably didn't use enough binder as well).

Da ich, wie gesagt,  zu ungeduldig bin, um die Dinge korrekt abzumessen, hier eine sehr grobe Schätzung der benötigten Materialien: Ca. 25 - 30 Gramm Pigment pro Farbe und ca. 4/5 der 200ml Flasche Bindemittel reichen für eine Kiste wie die oben und bei den meisten Farben bleibt noch genug übrig, um mindestens 1/2 Napf zusätzlich zu füllen.

Links zu den Herstellern können Sie in meinem Beitrag vom 13. Juni über Wasserfarben finden. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie gerne die Kommentarfunktion nutzen...

As I told you, I am too impatient to measure things correctly, so here a very rough estimate on the used materials: Ca. 25 to 30 grams (0,055 - 0,066 lbs) pigment per color and maybe 4/5 of the 200ml (6,7 oz) bottle of binder are enough for a box like mine and I had enough remains of most of the colors to fill at least a 1/2 pan.


If you are searching for links to the companies, please have a look at my previous post from June, the 13th. If you have any other question, please feel free to comment...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen